Willkommen in Nentershausen

 

Radweg R13 wird am 29. April festlich eröffnet

Radweg R 13 von Nentershausen nach Sontra

Eine festliche Eröffnung der Radwegverbindung R13 zwischen Sontra und Nentershausen mit vielen Aktionen am DGH in Weißenhasel: Die wird es am 29. April geben.


Die Radsaison steht in den Startlöchern. Für die Stadt Sontra und
die Gemeinde Nentershausen ist mit dem neuen Radweg R13 von Nentershausen über Weißenhasel nach Sontra-Hornel ein besonderes Bauprojekt in Erfüllung gegangen. Dies soll nun im Rahmen einer Einweihung gebührend gefeiert werden. Denn bereits vor über 25 Jahren gab es erste Ideen für die Verbindung. Der gemeinsame Start ist am 29. April 2018 um 10 Uhr mit Sektempfang geplant. Treffpunkt ist an der Maßholderbach Brücke, der Gemarkungsgrenze zwischen beiden beteiligten Kommunen.

 

Von dort aus geht es auf dem neuen Radweg mit dem Fahrrad in Richtung Dorfgemeinschaftshaus in Weißenhasel. Alle Teilnehmer erwartet hier gegen 11 Uhr die offizielle Begrüßung der Bürgermeister Thomas Eckhardt und Ralf Hilmes sowie durch Radwegeplaner Diethard Lindner des Geo-Naturpark Frau-Holle-Land. Darüber hinaus gibt es am Zielort ein abwechslungsreiches Programm mit musikalischer Unterhaltung der Weißenhasler Musikanten, Aktionen für Kinder und eine Ausstellung der Fahrradhandlung Angelika Riebold aus Bad Hersfeld zu entdecken. Probefahrten mit neuen Modellen sind hierbei natürlich möglich.

 

Die Kreisverkehrswacht Hersfeld-Rotenburg e. V. hat es sich zum Ziel gesetzt, die Verkehrssicherheit zu verbessern. Am Zielort in Weißenhasel hat der Verein einen Fahrradsimulator, Rauschbrillen, Reaktionsmessgeräte sowie ein Sehtest- und Fahrradhelmtestgerät am großen Infostand mit im Gepäck. Kindern und Jugendlichen wird also allerhand zum Mitmachen und Informieren geboten.


„Es wird ein bunter Tag für die ganze Familie werden.“, betont Eckhardt. Nach einem ausgiebigen Bummel über den Festplatz darf gerne der Appetit gestillt werden. Neben Kaffee und Kuchen, kühlen Getränken sind auch Spezialitäten vom Grill mit freundlicher Unterstützungörtlicher Vereine vorbereitet.


Die Idee, die festliche Eröffnung ins Leben zu rufen, die künftig als Radlerfest eventuell wiederholt werden soll, hatte der Nentershäuser Bürgermeister Ralf Hilmes. „Der neue Weg führt die Radler durch eine idyllische Landschaft am Haselbach entlang. Der R13 verläuftüberwiegend im Tal und die Steigungen sind minimal.“, so Hilmes. Die Gesamtstrecke von Nentershausen nach Sontra-Hornel beträgt rund fünf Kilometer.

 

Alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle radbegeisterten Gäste oder Touristen von Nah und Fern sind am 29. April um 10 Uhr herzlich willkommen zur gemeinsamen Ausfahrt.